Stiftungslehrstühle

 

Stiftungsprofessuren – Die besondere Verbundenheit mit der Region

Die enge Beziehung der Bergischen Universität zu den Unternehmen im Städtedreieck ist nicht nur eine gegenseitige Willensbekundung, sondern wird von beiden Seiten aus auch intensiv gelebt. Ein Merkmal, an dem man diese Verbundenheit besonders deutlich festmachen kann, sind die mittlerweile 3 Stiftungslehrstühle, welche von Unternehmen der Bergischen Region an ihre Universität übertragen wurden.

 

 

Stiftungslehrstuhl für „Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe“

Rund ein Dutzend Unternehmen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid haben gemeinsam Finanzierungsmittel zusammen getragen, um über einen Zeitraum von fünf Jahren eine Stiftungsprofessur im Bereich Maschinenbau an der Bergischen Universität Wuppertal mit Sitz in Solingen einzurichten. Der Lehrstuhl trägt die Bezeichnung „Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe“ und ist seit dem 16. April 2014 in der Person von Prof. Dr.-Ing. Sebastian Weber besetzt. Die Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Professor Weber liegen im Bereich der Charakterisierung, Verarbeitung und Wärmebehandlung sowie der Entwicklung neuer metallischer Werkstoffe, insbesondere Stähle.

http://www.fuw.uni-wuppertal.de/startseite.html

 

 

Walbusch-Stiftungslehrstuhl für „Multi-Channel-Management“

Eine großzügige Stiftung des Hauptgesellschafters der Solinger Firma Walbusch ermöglichte die Einrichtung dieser neuen Professur. Zugleich steht sie für die in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaute Kooperation zwischen der Bergischen Universität und der regionalen Wirtschaft. Die Laufzeit der Förderung beträgt bis zu 20 Jahre. Seit dem 01.05.2015 ist dieser Lehrstuhl, mit der Denomination „Multi-Channel-Management“, durch Prof. Dr. Stephan Zielke besetzt. In den Bereichen Lehre, Forschung und Transfer sollen aktuelle Fragestellungen des Multi-Channel-Managements behandelt werden. So wird es beispielsweise um die Intensivierung des internationalen Wettbewerbs, Veränderungen des Kundenverhaltens sowie rasante technologische Entwicklungen und die jeweiligen Auswirkungen auf Managemententscheidungen gehen.

http://www.multi-channel.uni-wuppertal.de/

 

 

Vorwerk-Stiftungslehrstuhl für „Technologien und Management der Digitalen Transformation“

Mitte Juni 2016 wurde der dritte, aus der Region finanzierte Stiftungslehrstuhl eingerichtet: Der Vorwerk-Stiftungslehrstuhl für „Digitale Transformation“. Dieser wird sich, erstmals in NRW, in Lehre, Forschung und Transfer ganz der Thematik der digitalen Transformation widmen – d.h. der Veränderung von Unternehmen, ihrer Prozesse, Strukturen und Beziehungen durch den Einzug digitaler Technologien. Die Stiftungsprofessur soll adäquate Methoden und Konzepte zur Weiterentwicklung von Technologie und Management zur Gestaltung der Digitalen Transformation erforschen, entwickeln und in die Praxis umzusetzen. Der Lehrstuhl ist zurzeit noch nicht besetzt.

http://www.presse.uni-wuppertal.de/medieninformationen/ansicht/detail/13/juni/2016/artikel/vorwerk-co-kg-stiftet-15-mio-euro-fuer-professur-digitale-transformation.html

 

 

 

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Dr. Peter Jonk
Wissenschaftstransferstelle
Gebäude: B.07.09
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Tel.: 0202 / 439 - 28 57

jonk{at}uni-wuppertal.de