Existenzgründungsprojekte der Bergischen Universität Wuppertal

 

Die Universität Wuppertal ist bereits mehrfach für ihr bundesweit vorbildliches Engagement für Gründerinnen und Gründer aus der Hochschule ausgezeichnet worden.

Beratung, Qualifizierung und Förderung – das sind die wichtigsten Bausteine, mit denen die Existenzgründung der Bergischen Universität Sie bei der Unternehmensgründung unterstützt.

Sie möchten sich mit Ihrer Geschäftsidee selbständig machen? Die Gründungsberatung beantwortet grundlegende Fragen und hilft Ihnen im Vorfeld bei der Lösung von Problemen. Von der Erstberatung (allgemeine Sprechstunde in Kleingruppe mit Anmeldung), über die Erstellung eines Maßnahmenplans, bis zur Einreichung einer schriftlichen Ideenskizze begleiten wir Sie fachgerecht und kompetent.

Zudem bieten wir Ihnen ein umfassendes Qualifizierungsangebot bestehend aus Lehrveranstaltungen, offenen Seminaren und Intensivseminaren, die Ihnen bei der langfristigen Planung und Umsetzung Ihrer Geschäftsidee helfen.

Überdies gibt es viele Möglichkeiten, die Finanzierung Ihrer Unternehmensgründung auf sichere Füße zu stellen. Zum Beispiel Wettbewerbe und Förderprogramme. Welche es gibt und was diese für Sie tun können, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

beFiT - bergische Förderung internationaler Technologiegründungen richtete sich speziell an ausländische Studierende und Gründungsinteressierte
(Projekt ausgelaufen)

bizeps - Die Gründungsinitiative der Bergischen Universität richtet sich speziell an Gründungsvorhaben in der Bergischen Region

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal
Dr. Peter Jonk
Wissenschaftstransferstelle
Gebäude: B.07.09
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Tel.: 0202 / 439 - 28 57

jonk{at}uni-wuppertal.de